0 64 03/95 51 0

Impressum


Pflichtangaben nach § 5 TMG und § 2 DL-InfoV

1. Name der Diensteanbieter (§ 5 Abs. 1 Nr. 1 TMG)

Freiling & Schmandt
Rechtsanwälte und Notar
Rechtsform: Gesellschaft bürgerlichen Rechts, vertreten durch die Gesellschafter Dr. Gerhard Freiling, Notar, und Reiner Schmandt
Alle nicht als Gesellschafter gekennzeichneten Rechtsanwälte befinden sich im Anstellungsverhältnis.



2. Kontaktdaten (§ 5 Abs. 1 Nr. 1, 2 TMG)

Gießener Straße 22
D-35415 Pohlheim
Telefon: 0049 (0) 6403/9551-0
Telefax: 0049 (0) 6403/9551-11
Email (Zentrale): kanzlei@freiling-schmandt.de
Email (Notariat): notar@freiling-schmandt.de



3. Aufsichtsbehörde Notariat (§ 5 Abs. 1 Nr. 3 TMG)

Die Präsidentin des Landgerichts Gießen, Sabine Schmidt-Nentwig, Ostanlage 15, 35390 Gießen



4. Angabe der Kammern (§ 5 Abs. 1 Nr. 5a TMG)

Alle Rechtsanwälte gehören folgender Rechtsanwaltskammer an:
Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main,
Bockenheimer Anlage 36,
60322 Frankfurt am Main
www.rechtsanwaltskammer-ffm.de

Rechtsanwalt und Notar Dr. Gerhard Freiling gehört neben der oben genannten Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main zudem folgender Notarkammer an:
Notarkammer Frankfurt am Main,
Bockenheimer Anlage 36,
60322 Frankfurt am Main
www.notarkammer-ffm.de



5. Berufsbezeichnungen (§ 5 Abs. 1 Nr. 5b TMG)

Die Berufsbezeichnungen "Rechtsanwalt" und "Rechtsanwältin" sind in der Bundesrepublik Deutschland verliehen worden (Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main). Gleiches gilt für die Bezeichnungen "Fachanwalt für Erbrecht" (bzgl. Rechtsanwalt Dr. Freiling) und "Fachanwalt für Familienrecht" (bzgl. Rechtsanwalt Schmandt). Die Berufsbezeichnung "Notar" (bzgl. Rechtsanwalt Dr. Freiling) ist ebenfalls in der Bundesrepublik Deutschland verliehen worden (Land Hessen, vertreten durch den/die Minister/in für Justiz, endvertreten durch den/die Präsidenten/in des Landgerichts Gießen nach Anhörung der Notarkammer Frankfurt am Main).



6. Berufsrechtliche Regelungen (§ 5 Abs. 1 Nr. 5c TMG)

Für alle Rechtsanwälte gelten folgende Gebühren- u. Berufsordnungen:
• Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
• Berufsordnung der Rechtsanwälte (BORA)
• Fachanwaltsordnung (FAO)
• Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland (EuRAG)
• Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft (CCBE)
• Berufsrechtliche Ergänzungen zum Geldwäschebekämpfungsgesetz (GwG)
• Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)

Die oben genannten Vorschriften können Sie einsehen auf den Internetseiten der Bundesrechtsanwaltskammer: www.brak.de


Für das Notariat gelten zudem folgende Gebühren- u. Berufsordnungen:
• Bundesnotarordnung (BNotO)
• Beurkundungsgesetz (BeurkG)
• Gerichts- und Notarkostengesetz (GNotKG)
• Testamentsverzeichnis-Überführungsgesetz (TVÜG)
• Richtlinienempfehlungen der Bundesnotarkammer
• Richtlinien der Notarkammer Frankfurt am Main
• Dienstordnung für Notarinnen und Notare (DONot) des Justizministeriums Hessen
• Güteordnung
• Empfehlung der Bundesnotarkammer mit Erläuterungen für Schiedsvereinbarungen
• Europäische Standesrichtlinien
• Charta der Europäischen Berufsverbände zur Unterstützung der Bekämpfung der organisierten Kriminalität

Die oben genannten Vorschriften können Sie einsehen auf den Internetseiten der Bundesnotarkammer: www.bnotk.de



7. Umsatzsteueridentifikationsnummer (§ 5 Abs. 1 Nr. 6 TMG)

DE185157644



8. Weitere Informationspflichten nach § 2 DL-InfoV (§ 5 Abs. 2 TMG)

Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind gemäß der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 250.000 Euro pro Versicherungsfall zu unterhalten. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO).
Die Berufshaftpflichtversicherung besteht bei der Allianz Versicherungs AG mit Sitz in Berlin und München.

Rechtsanwalt Dr. Gerhard Freiling: Allianz Versicherungs AG
Rechtsanwalt Reiner Schmandt: Allianz Versicherungs AG
Rechtsanwältin Anika Münch: Allianz Versicherungs AG

Der räumliche Geltungsbereich des Versicherungsschutzes umfasst Tätigkeiten in der Bundesrepublik Deutschland und den Mitgliedsländern der Europäischen Union.

Notare sind gemäß der Bundesnotarordnung (BNotO) verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 500.000 Euro pro Versicherungsfall zu unterhalten. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 19 a Bundesnotarordnung (BNotO).
Die Berufshaftpflichtversicherung besteht bei der Allianz Versicherungs AG mit Sitz in Berlin und München.

Notar Dr. Gerhard Freiling: Allianz Versicherungs AG

Für Schäden, die nicht durch die Berufshaftpflichtversicherung gedeckt werden, unterhält die Notarkammer Frankfurt am Main eine Gruppenanschlussversicherung mit einer Versicherungssumme von 500.000.- € pro Versicherungsfall. Für darüberhinausgehende Schäden können Leistungen aus dem Notarversicherungsfonds beantragt werden.

Rechtsanwälten ist die Wahrnehmung widerstreitender Interessen gemäß § 43a Abs. 4 Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) untersagt. Die Prüfung ob ein Interessenkonflikt vorliegt, wird jeweils vor der Annahme eines Mandates vorgenommen.

Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ D3/D37-17